Professur E-Commerce / E-Business

Verbundprojekt elabus 4.0 Plattform

2017 - 2018

Im Rahmen des Projekts soll ein testbares Anwendungsszenario einer komplexen Industrie 4.0-Plattform entwickelt werden, welche Auftrags- und Produktionsprozesse, konkret den Umrüstungsprozess eines Dieselbusses zu einem Elektrobus, darstellt. Genauer soll es darum gehen, die einzelnen Prozesse von der Kundenanfrage, Angebotserstellung, Umrüstung und letztendlichen Auslieferung in einer Plattform transparent darzustellen. Die Ausprägung erfolgt mit exemplarischen Detailfunktionen innerhalb der offenen und kooperativen Plattform. Sie ist aufgrund der Schnittstellen und internen Abläufe auf andere Geschäft- und Anwendungsfelder übertragbar und erweiterbar.

Der Anspruch der Plattform ist es, bereits nach Eingang der Kundenanfrage eine vorab Systemantwort, über bspw. Fertigungsvorstellungen, Kostenrahmen oder benötigte Zeitfenster zu geben. Des Weiteren soll der jeweils aktuelle Status aller Arbeitsschritte während des Umrüstprozesses übermittelt werden. Dies führt neben hohen Kosten-, auch zu Zeiteinsparungen. Kern des Gesamtprojektes ist die Auftrags- und Produktionsmanagementprozesse digital zu unterstützen.

Mit der im Projekt prototypisch entwickelten Industrie 4.0-Demonstrationsplattform soll es möglich, die Kommunikation mit Lieferanten, Kunden und sonstigen Dritten mittels dieser Plattform zu demonstrieren sowie eine Transparenz in den Werkstattprozessen zu schaffen, um z.B. auftretende Verzögerungen während der Produktion, bspw. über ein Montage-Tablett mittels App oder Web-Client zu melden und diese im weiteren Auftragsverlauf zu berücksichtigen.

Erreichtes

Im Rahmen des Projektes wurde die technische Umsetzung des „elabus 4.0“- Prototyps iterativ über die Laufzeit der Entwicklung erprobt. Die Erprobung des Prototyps mit Fokus auf die Lauffähigkeit der einzelnen Prozesse im Rahmen der Anwendungsfälle zum Pre-Engineerings sowie Beschaffungsanfragen diente dabei zudem der Identifikation technischer und fachlicher Herausforderungen. Die zu entwickelnde Plattform in ihrer Gesamtheit der Prozesse und Arbeitsschritte inkludiert dabei eine Vielzahl von hochkomplexen Anforderungen, wovon innerhalb der Projektlaufzeit nur ausgewählte Aspekte bearbeitet werden konnten. Die im Rahmen des Forschungsprojekts „elabus 4.0-Plattform“ entwickelte Plattform wird diesen Anforderungen im Rahmen einer prototypischen Plattform gerecht und stellt somit einen ersten Lösungsansatz dar. Das übergeordnete Ergebnis des Projekts selbst, ist die Offenlegung der notwendigen Arbeitsschritte, der überbetrieblichen Netzwerke, der Anforderungen an die technische Umsetzung sowie die Entwicklung einer prototypischen Plattform als Basis für weitere Funktionen und Anwendungen.

Schematische Darstellung der elabus 4.0 - Plattform

Weiterführende Informationen

elabus.scarabaeus.ag

Besuchen Sie die offizielle Webseite der elabus 4.0 - Plattform

Partner

Fördergeber