Exkursion zu GK-Software

Am gestrigen Donnerstag waren mit Studenten des E-Commerce- sowie Business-Information-Systems-Studiengangs zu einer Exkursion beim hidden Champion im Bereich ganzheitlicher Point of Sales (POS)-Lösungen, GK-Software in Schöneck/Vogtland. Vor Ort konnten wir einen guten Einblick in die Tätigkeiten eines international agierenden Unternehmens, sowie die vielfältigen Aktivitäten von GK-Software und der Einsatzbereiche der verschiedenen Produkte selbst bekommen. In diesem Zusammenhang stellten sich die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens vor und berichteten von den jeweiligen Aufgaben und Arbeitsbereichen. Aufgrund der Größenordnung von GK-Software, mit über 1.200 Mitarbeitern weltweit, darunter Europa, USA und Südafrika, bekamen wir an dieser Stelle einmalige Sichtweisen der Unternehmenspraxis. Zudem konnten wir aktuelle Projekte hautnah erleben, in der virtual-reality shoppen gehen sowie dynamic-pricing live gestalten. Nach dem vielen Input über den Tag hinweg, konnten sich die Studenten abschließend an der 15-Meter hohen Kletterwand noch einmal ausgiebig auspowern, ehe es zurück nach Jena ging. Aber seht selbst. Hier nochmals der Dank an GK-Software

Weiterlesen ...

Komplexität nutzbar machen – Wir auf der Hannover Messe 2019

Wie wir bereits vor einiger Zeit in einer News angekündigt hatten, waren wir zusammen mit unserem Kooperationspartner Join GmbH aus dem Verbundprojekt DBCP, auf der Hannover Messe 2019 vertreten. Während dieser Woche hatten wir die Möglichkeit, eine Vielzahl von Gesprächen, hinsichtlich der vertrauensvollen und überbetrieblichen Zusammenarbeit mit Unternehmen der Industrie, Energiewirtschaft, Logistik und vielen weiteren Branchen zu führen. Gerade die Problemstellungen gegenwärtiger zentralisierter Plattformen und der Intransparenz der Datenhoheit wurden hierbei häufig diskutiert. Dies bot uns die ideale Chance, die im Verbundprojekt DBCP entwickelte Lösung zur vertrauensvollen Zusammenarbeit auf Augenhöhe ohne Mittelsmann (Intermediär), sowie dezentraler Datenhaltung auf Basis der Blockchain-Technologie, zielgerichtet vorzustellen. Zur visuellen Unterstützung der komplexen Mechanismen der Blockchain sowie der Anwendung des Open-Source DBCP-Protokolls haben wir zusammen mit dem Kooperationspartner join GmbH einen Demonstrator für blockchainbasiertes Lieferkettenmanagements vorgeführt. Somit konnten wir vor Ort bestehende Verständnisfragen an einem praktischen Beispiel erklären und ein ganzheitliches Verständnis schaffen. Der Demonstrator wird

Weiterlesen ...

Innovation with purpose – Design Thinking Workshop

Letzte Woche sind wir der Einaldung von SAP Deutschland SE zum „Bringing Design-Led Innovation into Your Classroom, DT & Science Fiction Thinking„-Workshop gefolgt. Mit Design Thinking ist nicht nur die Unterstützung von Abläufen während des Innovationsprozesses gemeint, sondern die konkrete Optimierung von Prozessen im Allgemeinen. Damit dieses Ziel ereicht werden kann, muss ein Umdenken mit Blick auf die menschlichen bedürfnisse sowie Kreativität, Flexibilität sowie die Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg stattfinden. Im Rahmen des „train the trainer“-Workshops galt es zu verstehen, wie Design Thinking in bestehende Lehrpläne integriert werden kann, um die akademische und die reale Welt zusammenzuführen. Im Rahmen des Workshops von Katrin Redmann, Innovation Lead von SAP Deutschland SE, sind wir bereits am ersten Tag tief in die Methoden von Design Thinking eingestiegen und haben direkt mit der praktischen Anwendung begonnen. Zudem gab es mittels „think big with Science Fiction“ den perfekten Einstieg in die Thematik rund um Innovationen

Weiterlesen ...

Blockchain-basiertes Lieferkettenmanagement auf der Hannover Messe 2019

Treffe die Professur E-Commerce / E-Business auf der Hannover Messe 2019! Zusammen mit der Join GmbH demonstrieren wir mit einem Messe-Showcase einen Lösungsansatz für Blockchain-basiertes Lieferkettenmanagement. An dieser Stelle werden die Herausforderungen überbetrieblicher Kooperationen im vernetzten Industriekontext und der Internetwirtschaft veranschaulicht und insbesondere auf die Hürden hinsichtlich Herstellung und Produktverfügbarkeit, sowie Datensensibilität in überbetrieblichen Geschäftsprozessen eingegangen. Wie die Kooperation zwischen der Ernst-Abbe-Hochschule und Join entstand Die aktuelle Kooperation entstand im Rahmen der thüringer Digitalstrategie aus einem Forschungsprojekt. Das dbcp-Verbundprojekt war ein Technologievorhaben im Jahr 2018 am Innovationsstandort Thüringen in dem das Decentralized Business Communication Protocol (dbcp), ein Open-Source Kommunikationsprotokoll entwickelt wurde. Das dbcp ermöglicht einen vollständigen und sicheren Informationsfluss innerhalb von Wertschöpfungsnetzwerken und versetzt jeden Beteiligten in der Lage sich in Echtzeit über den gemeinsamen Wertschöpfungsprozess zu informieren. Neben der Join GmbH und der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH) waren die LINDIG Fördertechnik GmbH, das Fraunhofer Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) und

Weiterlesen ...

Salesforce was? Willkommen zur Cloud!

Werte Studierende des E-Commerce Studiengangs, am 15. Januar 2019 öffnet Salesforce wieder die Türen zum Tag der offenen Tür! An diesem Tag könnt ihr mehr über Salesforce erfahren, was sich hinter der Ohana Kultur verbirgt und vor allem was Salesforce in Jena macht. Alles was ihr dafür tun müsst, ist eine kurze Anmeldung per E-Mail an tkoekkoek@salesforce.com zu schreiben und gute Laune mitzubringen. Wo: Leutgraben 4, 07743 – JenaWann: 15. Januar, 2019 – 16:00 – 18:00

Expertenworkshop zum Thema Hyper-Converged Infrastructure (HCI)

Am gestrigen Donnerstag (13. Dezember 2018) fand im Rahmen eines Forschungsvorhabend, ein Expertenworkshop rund um das Thema Aufbau einer Hyper-Converged Infrastructure (HCI) für forschungsorientierte Wissenschaftler statt. Hierzu konnten wir Experten aus Berlin, Leipzig, Erfurt, Jena und Düsseldorf an unserer Hochschule begrüßen und in konstruktiven Austausch über Virtualisierungsmöglichkeiten für Rechenleistung, Speicher und Netzwerk treten. Im Fokus des Workshops standen hochskalierbare und flexible Infratrukturen, welche Plattformübergreifend, zentral administriert und gesteuert werden können. Zudem war der Workshop die erste Veranstaltung in unserem neuen Innovations-Labor, dem Innovation LivingLab. Weiteres zum Workshop und was es mit dem Innovation LivingLab auf sich hat, erfahrt ihr in weitere Beiträgen auf der Website der Professur E-Commerce/E-Business.

Online Shopmanagement Handbuch 2018 – Autorenexemplare sind verfügbar

Werte Studierende des E-Commerce-Studiengangs, am 14.12.2018 sowie am 17.12.2018 haben die Autoren die Möglichkeit ihr Exemplar des Online Shopmanagement Handbuchs 2018 abzuholen. Die Ausgabe erfolgt zu folgenden Uhrzeiten in meinem Büro 05.01.83: – 14.12.2018 (Freitag), in der Zeit von 14:00 bis 14:30 Uhr – 17.12.2018 (Montag), in der Zeit von 12:00 bis 12:30 Uhr Im Rahmen der regulären Veranstaltung Shop Management im WiSe2017-18 wurde das Projekt „Onlineshop Management Handbuch“ durchgeführt und das Ergebniss ist für alle beteiligten Autoren erhältlich. Ein Set das Handbuches 2018 in ebenfalls als Handapparat in unser EAH-Bibliothek ab sofort verfügbar. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem ersten erfolgreichen Projekt im E-Commerce.

Informationsabend TowerByte eG

Werte Studierende, am gestrigen Montag den 10. Dezember 2018 fand der alljährliche Informationsabend der TowerByte eG rund um das Thema Praktika- und Jobangebote statt. Hierbei konnten die Studierenden des E-Commerce Studiengangs sowie Studierende des Fachbereichs Betriebswirtschaft, inbesondere der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, zahlreiche Einblicke in und um die TowerByte eG, sowie in dessen Unternehmen bekommen. Nach der Vorstellung des Unternehmensverbunds rund um die Unternehmen Finnwaa GmbH, emgress GmBH, Somengo GmbH, SMA Development GmbH, mvolution GmbH, diva-e GmbH, TowerConsult GmbH sowie der igniti GmbH, gab es abschließend eine Führung durch die Räumlichkeiten im JenTower.

Gastvortrag: Shop Management beim Online Modehändler (Ivy & Oak)

Werte Studierende des E-Commerce-Studiengangs, es freut mich sehr Herrn Christopher Deckert, Managing Director von Ivy & Oak aus Berlin, für einen Gastvortrag zum Thema „Shop Management beim Online Modehändler“ in unserem Seminar (Mo. 13:30-16:30 Uhr, Raum 04.00.02) am 03.12.2018 begrüßen zu dürfen. Der Modehändler Ivy & Oak, mit den Unternehmensgründern Carolin von Stieglitz, Christopher Deckert und Steven Tran, konzentriert sich auf wachsende Nachfrage nach höherwertigeren und nachhaltigeren Alternativen zu etablierten Fast-Fashion Marken, zu Preisen fernab des Luxussegments. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme. Prof. Dr. Andrej Werner